Quantentechnologien in NRW

Quantentechnologien in NRW

Quantentechnologien in NRW

Quantentechnologien in Nordrhein-Westfalen

Unter Quantentechnologien (QT) versteht man Technologien und Anwendungen, welche gezielt auf der Ausnutzung von Quanteneffekten beruhen, d.h. der Manipulation von Materie auf atomarem sowie subatomarem Niveau unter Ausnutzung der Möglichkeit, einzelne Quantenobjekte gezielt zu kontrollieren. Es gibt bereits seit Jahrzehnten Technologien, die auf den Gesetzen der Quantenphysik basieren, beispielsweise Laser, Transistoren, Atomuhren oder die Kernspintomographie. Sie fußen jedoch darauf, dass man große Gruppen von Lichtteilchen, Elektronen oder Atomen steuert. Mittlerweile aber ist man in der Lage, Quanteneffekte einzelner Quantenobjekte kontrollieren – aus Sicht vieler Experten gleicht dies einer „zweiten Quantenrevolution“.

So erlaubt es die Quantenkommunikation erstmals, Kommunikationsleitungen sogar gegen zukünftige, derzeit noch unbekannte Angriffe zu sichern. Quantensensoren können verschiedenste Arten physikalischer Parameter mit bislang unerreichbarer Genauigkeit bestimmen. Die durch die Parallelisierung von Berechnungen gesteigerte Leistungsfähigkeit von Quantencomputern lässt die Lösung bislang ungelöster Probleme in greifbare Nähe rücken. Eng damit verbunden ist das Verhalten von komplexen Quantensystemen, welches sich mit Hilfe von anderen, hochkontrollierten Quantensystemen simulieren lässt. Diese Vorgehensweise wird als Quantensimulation bezeichnet.

Auf Basis einer hervorragenden akademischen Landschaft verfügt Nordrhein-Westfalen (NRW) über beste Voraussetzungen vom wirtschaftlichen Potential, welches mit den enormen technischen Fortschritten verbunden ist, zu profitieren. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen daher unter anderem einen Überblick über die bereits in NRW vorhandene Expertise im Bereich der Quantentechnologien anbieten, sowie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit relevanten Akteuren und Einrichtungen in NRW sowie der Koordinierungsstelle Quantentechnologien NRW. Gerne können wir Ihnen darüber hinaus regelmäßig mit unserem Newsletter Informationen aus dem Bereich der Quantentechnologien weitergeben.

In NRW beschäftigen sich insgesamt elf starke Wissenschaftsstandorte mit Quantentechnologien, darüber hinaus kooperieren sie untereinander im Rahmen eines Sonderforschungsbereichs/ Transregios sowie eines Exzellenzclusters der DFG sowie in Verbundprojekten des BMBF. Damit bietet NRW auch im internationalen Vergleich ein gut aufgestelltes akademisches Umfeld.

Weltweit wächst die Anzahl von Firmen, deren Kerngeschäft Quantentechnologien sind oder die sich damit im Rahmen von langfristig angelegten Forschungsprojekten auseinandersetzen – hier bieten sich für NRW große Chancen sowohl im Hard- als auch Softwarebereich. Schon jetzt sind eine Vielzahl von Firmen in NRW angesiedelt, die bereits im Themenbereich Quantentechnologien arbeiten oder aber einen Einstieg planen.

Die Koordinierungsstelle wird Chancen und Potenziale sowie Handlungsfelder im Bereich der Quantentechnologien für NRW identifizieren und auf dieser Basis einen Strategieprozess zur Zukunft der Quantentechnologien unter Einbindung aller Akteure erarbeiten. Hauptaugenmerk ist die Stärkung des Technologietransfers – Unternehmen aus allen relevanten Industriezweigen müssen in die Lage versetzt werden, Forschungsergebnisse im Bereich der Quantentechnologien in innovative Anwendungen zu überführen. Auch Start-ups und Gründungen werden bei der Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen, welche auf den Quantentechnologien basieren, eine wichtige Rolle spielen.

Informieren Sie sich über unsere Übersichtskarte über bereits aktive Firmen und Einrichtungen sowie mit Hilfe unseres Portals über Akteure in NRW! Gerne unterstützen wir Sie bei der Kontaktaufnahme oder dabei geeignete Forschungs-, Projekt- und Produktionspartner zu finden.

Bitte beachten Sie, dass für die Recherche von Akteuren eine Mitgliedschaft im NMWP-Portal notwendig ist, um die persönlichen Daten unserer Mitglieder zu schützen.

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten NRWs im Bereich Quantentechnologien informiert werden? Sie haben Interesse an den Veranstaltungen der Koordinierungsstelle QT.NMWP.NRW sowie der Akteure in NRW?

Im Rahmen unseres NMWP Newsletters informieren wir nicht nur über Nanotechnologien, Mikrosystemtechnik, Werkstoffe und Photonik, sondern auch über zum Beispiel Aktivitäten, Veranstaltungen und Fördermöglichkeiten im Bereich Quantentechnologien.

Bleiben Sie informiert – registrieren Sie sich im NMWP-Portal und melden sich für den Newsletter an!

Ihre Ansprechpartner

Die Koordinierungsstelle Quantentechnologien.NRW (QT.NMWP.NRW) wird in Synergie mit dem Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW (NMWP.NRW) im Auftrag des Landes NRW von der NMWP Management GmbH ausgeführt.

Gerne können Sie uns bei Anliegen rund um das Thema Quantentechnologien in NRW per Telefon oder per Mail kontaktieren.

Dr.-Ing. Harald Cremer

Landesclustermanager

+49 211 385459-0
+49 211 385459-19
Harald.Cremer@nmwp.de
Dipl.-Phys. Sybille Niemeier

Leiterin Koordinierungsstelle QT.NMWP.NRW

+49 211 385459-12
+49 211 385459-19
Sybille.Niemeier@nmwp.de
Weitere Ansprechpartner der NMWP Management GmbH finden Sie hier.

Weiterführende Links

Allgemeine Informationen des BMBF
Fördermaßnahmen des BMBF
Fördermaßnahmen für Start-ups
Quantum Flagship